Privatforum mit mehreren Themen
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Secrets of the past

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Rhia McClancy

avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 19.03.16

BeitragThema: Secrets of the past   Mo Mai 02, 2016 8:19 pm

Rhia & Daisuke

Ich war gerade des Nachts unterwegs, mal wieder. Doch nachdem ich der Küche einen Besuch abgestattet hatte und eine Weile auf dem Astronomieturm verbracht hatte, wollte ich wieder zurückgehen in die Gemeinschaftsräume meines Hauses, doch vollkommen perplex starrte ich auf den Fremden Jungen der aus einem Geheimgang stolperte als wäre ein Geist hinter ihm her. Er trug die Roben meines Hauses, doch ich kannte ihn definitiv nicht und das müsste ich, denn er war höchstens ein Jahr jünger als ich, wenn nicht sogar genauso alt. Er schien zur Hälfte Asiate zu sein, jedenfalls deutete dies seine Erscheinung an. Noch schien er mich nicht erblickt zu haben, doch er war nicht gerade leise und ich konnte Filchs Katze hören, die sich näherte und so zeigte ich mich und zog ihn weg. Hastig nannte ich das Passwort, welches den Eingang zum Gemeinschaftsraum der Schlangen freigab und zerrte den Fremden mit mir hinein wo wir zum Glück alleine waren. Doch ich hatte ganz sicher nicht vor, ihn einfach gehen zu lassen. Ich wollte wissen, wer er war und wieso er plötzlich aus einen Geheimgang stolperte und beinahe erwischt worden wäre und dann wäre ich womöglich auch noch aufgeflogen und das wollte ich heute eigentlich eher vermeiden. "Wer bist du? Und was wolltest du in dem Gang? Wieso trägst du Slytherinkleidung, obwohl du keiner bist? Du kannst nicht viel jünger sein als ich, also müsste ich dich zumindestens schonmal gesehn haben, doch du bist mir heute das erste mal begegnet" meinte ich ernst und richtete leicht den Zauberstab auf ihn. Das Feuer im Kamin flackerte leicht und ich bemerkte am Rande einen Tagespropheten mit dem aktuellen Datum und nahm es kurz zur Hand, als ich das Dunkle Mal erblickte. Meine Miene verfinsterte mich und ich warf die Zeitung wieder weg und beachtete sie nicht weiter, als sie zu dem Jungen fiel und direkt vor seinen Füßen blieb.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daisuke Potter Nakamura

avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 19.09.15

BeitragThema: Re: Secrets of the past   Di Mai 03, 2016 1:00 pm

Daisuke hatte nicht die geringste Ahnung wie er überhaupt hier her gekommen war. Aber er rannte immer weiter. Egal wo er sich befand, eines wusste er. Es wäre unklug gewesen sich mitten in der Nacht von einem Lehrer erwischen zu lassen. Anscheinend war er in Hogwarts. Aber trotzdem kam ihm alles so fremd vor, auch wenn es irgendwie vertraut war. Er verstand das nicht wirklich, er hatte doch nur den Gegenstand vom Boden aufgehoben um ihn genauer zu betrachten und dann war er hier gelandet. Alles war ruigh und dunkel gewesen, bis er auf einmal stimmen und schritte gehört hatte. Automatisch hatte er sich auf den Weg zum Slytherin Gemeinschaftsraum. Hier hatte er sich immer zu hause gefühlt. Wenn er irgendwo antworten auf seine Fragen finden würde dann hoffentlich dort. Es kam ihm vor als wäre er in einer anderen Zeit gelandet. Aber war das überhaupt möglich? Er stolperte aus dem Geheimgang durch den er gekommen war. Wenigstens dies war noch gleich geblieben. Er konnte auch nicht genau sagen was eigentlich anders war. Es war mehr so ein Gefühl. Was dadurch bestätigt wurde dass er in ein ihm völlig fremdes Mädchen hinein lief. Daisuke betrachtete sie nachdenklich doch im nächsten Moment zog sie ihn auch schon hastig in den Gemeinschaftsraum. Vermutlich war er doch nicht gerade leise gewesen. Trotzdem hätte er das Mädchen kennen müssen. Daisuke kannte sogut wie jeden Schüler seines Hauses. Okay vielleicht nicht gerade die Erstklässler aber alle die in seinem Alter waren. Und anscheinend kannte sie ihn auch nicht. Entweder er war völlig verrückt geworden oder er musste die Möglichkeit in betacht ziehen dass er vielleicht eine Zeitreise gemacht hatte? Das würde zumindestens erklären wieso ihm alles so fremd vor kam. Und diese Version gefiel ihm auch besser als dass er einen Hirnschaden hatte. Automatisch musste Daisuke über seine eigenen Gedanken grinsen. Das Mädchen bestürmte sie erst einmal mit Fragen. Vermutlich normal wenn ein völlig fremder einen fast um rannte. "Ich bin Daisuke, meine Slytherinkleidung trage ich schon seid meinem ersten Schuljahr im Haus der Schlangen. Außerdem finde ich schon dass mir grün ganz gut steht", meinte er augenzwinkernd um das gespräch ein wenig aufzulockern. Doch Daisukes Gegenüber schien nicht wirklich locker zu sein. "Was das "Nicht kennen" angeht kann ich dich beruighen. Du wirst definitiv nicht verrückt denn ich kenne dich genau so wenig. Auch wenn wir das gerne ändern können." Ein Grinsen zierte das Gesicht des Slytherins. Einige seiner Hauskameraden konnten mit seiner scherzhaften art nicht wirklich umgehen. Doch das interessierte den Potter herzlich wenig. Trotzdem war er vorsichtig geworden was seinen Nachnamen anging, immerhin war er zumindestens in seiner Zeit in der gesamten Zaubererwelt bekannt. Deswegen hatte er dem Mädchen auch nur seinen Vornamen genannt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhia McClancy

avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 19.03.16

BeitragThema: Re: Secrets of the past   Di Mai 03, 2016 3:40 pm

Ich war doch etwas irritiert von dem Antworten des Fremden Slytherins. In seinen Augen war kein Zeichen einer Lüge zu erkennen, als er meinte er wäre schon seit seinem ersten Jahr in den Farben des Hauses Slytherin gewandet, doch wirklich hilfreich fand ich seine Worte nicht um die Stimmung aufzulockern. Gut seinem Namen wusste ich nun, doch das war auch nicht viel mehr als ich vorher eben nicht wusste. Wieso kannte ich den Jungen nicht obwohl er wohl seit mindestens sechs Jahren ein Slytherin war? "Ich bin Rhia, aber das erklärt immer noch nicht, warum ich dich noch nie hier gesehen hab" meinte ich ernst und wirkte leicht einen Antilauschzauber, denn man konnte ja nie wissen, ob nicht zufällig noch jemand wach wurde und dann unser Gespräch belauschen könnte. "Du wärest eben beinahe erwischt worden, das Mistviech von Katze des Hausmeisters war in der Nähe" meinte ich und warf einen Blick ins warme Kaminfeuer und rutschte etwas näher heran, da es doch etwas kühl geworden war, solang ich nicht ganz nahe am Feuer war, außerdem war ich ja draußen unterwegs gewesen.

"Nochmal wie kann es sein, dass du seit mindestens fünf Jahren im Haus der Schlangen bist, ich dich aber überhaupt nicht kenne? Du hast nicht grad ein Gesicht dass man vergessen würde und ich kenne jeden meiner Hauskameraden, zumindestens von den oberen drei Jahrgängen, bei den Zwergen nur begrenzt" Meine Miene war noch mit Misstrauen gefüllt, denn es verwunderte mich einem völlig Fremden gegenüberzusitzen, der behauptete er wäre seit mehreren Jahren ebenfalls einer von uns. Vor allem konnte ich nichtmal eine Verwandschafts zuordnen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daisuke Potter Nakamura

avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 19.09.15

BeitragThema: Re: Secrets of the past   Mi Mai 04, 2016 6:57 pm

Daisuke war zwar immer noch etwas verwirrt über seinen Aufenthaltsort aber seine gute Laune änderte sich dadurch nicht. Die Sache versprach ein Abenteuer zu werden und obwohl er im Haus der Schlangen gelandet war, hatte er diesen Charakterzug doch von seiner Mutter geerbt. Er war gespannt wen er noch kennen lernen würde denn er glaubte kaum dass die anderen ihn kannten. Er hatte ja sofort gewusst dass irgendetwas anders war und Rhia hatte ihm dies nur bestätigt. Daisuke versuchte sich daran zu erinnern was das für ein Gegenstand war den er aufgehoben hatte aber er hatte ihn nicht benennen können. Ob es irgendein Amulett gewesen war was ihn in eine andere Zeit transportiert hatte? Coole Sache! Vor allem konnte ihn dann wenigstens seine Schwester nicht nerven. Auch wenn er Diana liebte sie war furchbar anstrengend und verklemmt. "Ich habe keine Ahnung was genau passiert ist Rhia", meinte er und sah sich im Gemeinschaftsraum um. Hier schien sich nicht großartig etwas verändert zu haben. "Das mit der Katze tut mir leid, echt. Ich wollte dich nicht in Schwierigkeiten bringen", sagte er entschuldigend. "Danke dass du mich da raus gehauen hast. Vielleicht kommen wir weiter wenn du mir sagst was für ein Jahr wir haben? Ich habe nämlich eine leise Vermutung", fügte er hinzu und sah Rhia abwartend an. Er konnte nicht umhin zu bemerken dass sie ziemlich gut aussah.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhia McClancy

avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 19.03.16

BeitragThema: Re: Secrets of the past   Mi Mai 04, 2016 9:20 pm

Es war wrirklich etwas seltsam mit dem Fremden Slytherin, der hier plötzlich aufgetaucht war. Dennoch fand ich ihn sympatisch. Doch meine Neugierde überwiegte das ganze erstmal. Ich wollte wissen, woher er kam und wieso er ausgerechnet hier aufgetaucht war. Gut er hatte seinen Vornamen gesagt, doch was war wohl sein Nachname? War sein Vater derjenige der ihjm die Asiatische Herkunft gab, oder doch eher seine Mutter? Denn eines von seinen Eltern musste eher englischer Herkunft sein, denn sonst wäre er rein asiatisch vom Aussehen her. ein leichtes Grinsen glitt jedoch über meine züge, als er sich entschuldigte weil er beinahe erwischt worden wäre, und mich somit auch in Bedrängnis gebracht hätte. "Ach es wäre kein Weltuntergang gewesen, aber vermeiden will man es wohl immer oder? Ist aber bei mir nichts ungewöhnliches, dass ich nachts im Schloss unterwegs bin, meist kann ich einfach nicht früh einschlafen und die Schlafsääle sind nicht grad das was einem dann hilft, wenn man nicht zur Ruhe kommt"

Etwas verwirrt starrte ich ihn erstmal einen Moment an, als er andeuten ließ dass er Probleme mit dem Jahr hatte und deshalb brauchte ich eine Minute ehe ich endlich seine Frage beantwortete. "Wir haben November 1975. Mein letztes Jahr hat im September angefangen" meinte ich erklärend und nun blickte ich ihn herausfordernd an, denn ich wollte nun gefälligst auch eine gescheite antwort udmn keine Ausflüchte, wieso er nach dem Jahr gefragt hatte. Nur Flüchtig bemerkte sie, dass er ihr anerkennende Blicke schenkte, die wohl ihrem Aussehen galten und ein kleines Grinsen lag auf ihren Lippen, ehe sie wieder ernster wurde. "Also Daisuke, was ist nun deine Vermutung?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daisuke Potter Nakamura

avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 19.09.15

BeitragThema: Re: Secrets of the past   Fr Mai 06, 2016 7:27 pm

Daisuke musste grinsen als sie meinte dass sie öfter im Schloss unterwegs war. Sie schien auch ein wenig abenteuerlustig zu sein, was bei Slytherins nicht unbedingt oft vor kam. Doch der Potter hatte Rhia sowieso von Anfang an sympatisch gefunden. Er dachte daran wie er jetzt da stehen würde wenn er auf irgendeinen idioten gestoßen wäre, von denen gab es im Haus der schlangen schließlich auch genug. Daiskue war ein bisschen aufgeregt. Was würde wohl noch alles passieren? Und vor allem wie sollte er den anderen Schülern seine Anwesenheit erklären? Bei Rhia war es schließlich schwer genug, obwohl sie ihn anscheinend nicht für völlig bekloppt erklärte. "Ich kenne das. Ich bin auch andauernd draußen unterwegs. Und ich kann die Male gar nicht zählen die ich schon erwischt wurde. Anscheinend bin ich nicht immer leise genug, wie du ja schon festgestellt hast", meinte er augenzwinkernd. Rhia sah ihn ein wenig merkwürdig an als die Frage nach dem Jahr kam. Daisuke hatte auch darüber nachgedacht ob er sie überhaupt stellen sollte aber was hätte er anderes tun können? Er musste dringend wissen in welcher Zeit er gelandet war. Und anscheinend musste er Rhia auch einweihen. Sie kam ihm nicht wie jemand vor der sich so einfach abschütteln lies. Gerade deswegen begann er ja sie zu mögen. "1975", wiederholte er erstaunt. Da war er aber wirklich weit in der Vergangenheit gelandet. "Meine Vermutung ist dass ich eine Zeitreise gemacht habe Rhia. Anders kann ich mir das ganze nämlich nicht erklären. Ich komme aus dem Jahr 2015 und bin im 5 Schuljahr." Abwartend sah er Rhia an während er selbst darüber nachdachte wie abgefahren es war dass ausgerechnet ihm soetwas passiert war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhia McClancy

avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 19.03.16

BeitragThema: Re: Secrets of the past   Fr Mai 06, 2016 8:07 pm

Ich musste doch ein wenig grinsen, als ich die Worte von Daisuke vernahm in denen er meinte, dass er auch oft in der Nacht unterwegs war, aber schon oft erwischt worden war. Sogesehen war aber ich wohl die Meisterin, denn zwar wurde ich ab und zu erwischt, doch ich war jede Woche mindestens einmal in der Nacht auf Streif und nicht jedes mal wurde ich erwischt. "Oh ja du bist eindeutig etwas zu laut, wenn du jedesmal so unterwegs bist" meinte ich und fand es angenehm mich mit dem jüngeren zu unterhalten. Dabei kannte ich ihn ja eigentlich noch gar nicht wirklich.

Es schien ihn ziemlich zu verwundern, al ich ihm das Jahr sagte, denn er wiederholte es erstmal nur. Doch als er meinte, dass er glaubte in der Zeit herumgereist zu sein, starrte ich ihn erstmal nur perplex an. Meinte er das grade wirklich ernst? Doch es war gar nicht so abwegig, wenn man bedachte, dass er ein Slytherin war, ich ihn aber überhaupt nicht kannte und er mich nicht. "Bitte sag mir das du kein Muggelstämmiger bist" meinte ich mit zusammengebissenen Zähnen. Doch ich fühlte mich noch genötigt etwas hinzufügen, denn irgendwie wollte ich nicht direkt allen Eindruck zerstören. "Ich habe persöhnliche Gründe, wieso ich Muggel nicht ausstehen kann, bin also kein reiner Blutfanatiker, falls du das jetzt denkst" Etwas Unruhig wartete ich nun auf seine Antwort. Als er erwähnte in welchem Jahr er war, musste ich kurz grinsen. "Dann bist du ja nur ein Jahr über Regulus, hätte dich eigentlich fürn Sechstklässler gehalten." meinte ich und war schon etwas neugierig zu welcher Familie er gehörte. "Kennst du den McClancy Clan in deiner Zeit? Zu dem gehör ich"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daisuke Potter Nakamura

avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 19.09.15

BeitragThema: Re: Secrets of the past   Mo Mai 09, 2016 7:18 pm

"Wenn man nie erwischt wird ist es nur halb so lustig finde ich", meinte Daisuke lachend. Es machte ihm nichts aus erwischt zu werden. Er hatte in seinen fünf jahren schon so oft nach gesessen dass er es kaum zählen konnte. Seine Mutter nahm ihm das nicht so übel, sie war in ihrer Schulzeit ja auch nicht besser gewesen. Solange er ordentliche Noten mit brachte, und Daisuke war alles andere als schlecht im Unterricht, war alles in Ordnung. Sein Vater fand seine nächtlichen Ausflüge weniger lustig. Manchmal hatte Daisuke das Gefühl dass er es mit seiner Sorge übertrieb. Immerhin lief ja nicht mehr Voldemort persönlich herum. Obwohl das in dieser Zeit natürlich auch wieder anders sein konnte. Er begann langsam Rhia zu mögen obwohl er nicht wirklich etwas über sie wusste.

Allerdings verfinsterte sich sein Gesichtsausdruck als sie ihn direkt fragte ob er muggelstämmig war. Ob er sich doch in der Slytherin gerirrt hatte? Wieso fand sie seinen Blutstatus interessanter als die Tatsache dass er gerade eine Zeitreise gemacht hatte? Ihre Erklärung dass sie persönliche Gründe für ihren Hass hatte machte das ganze auch nicht besser. "Nein ich bin kein Muggelstämmiger, aber in meiner Familie spielt sowas keine Rolle." Vielleicht waren seine Worte etwas heftiger herüber gekommen. Aber Daisuke konnte Vorurteile nicht leiden und Rhia hatte hoffentlich gute Gründe für ihr Verhalten. "Regulus Black?", entfuhr es ihm dann überrascht und schon war sein Ärger wieder in den Hintergrund gerückt. Seine Mutter hatte ihm von Regulus erzählt und das er letztendlich auf die richtige Seite gewechselt hatte bevor er gestorben war. Daisuke fand die Vorstellung schon irgendwie cool dass Regulus hier noch ein Schüler war. "Ich kann mich erinnern dass meine Mum mal etwas von einer McClancy erzählt hat. Aber in meiner Zeit kenne ich niemanden mit diesem Namen." Daisuke blickte Rhia an mit der Vermutung dass sie in der Zukunft gestorben war. Es war ein sehr merkwürdiges Gefühl vor allem weil er sofort das Bedürfnis hatte daran etwas zu ändern obwohl er vor wenigen Augenblicken noch gar nicht begeistert von Rhias Einstellung gewesen war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhia McClancy

avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 19.03.16

BeitragThema: Re: Secrets of the past   Mo Mai 09, 2016 7:42 pm

Ich grinste doch ein wenig auf die Worte wegen des erwischt werdens. Der kleine gefiel mir mit seiner art und seinem Humor. "Das stimmt, aber meinen Eltern würde es nicht sogut gefallen, wenn ich kurz vor meinen abschluss noch rausgeworfen werde, weil ich dauernd erwischt werde wie ich gegen Regeln verstoße" meinte ich erklärend und mir entging nicht seine heftige abweisende Haltung, als ich ihm nach dem Blutstatus fragte. "Für mich war es in meinen ersten sieben Lebensjahren auch nicht wichtig welches Blut jemand hat, doch Muggel haben mir meinen kleinen Bruder genommen und mir diese Narbe hinterlassen...." meinte ich und schob die Haare aus meinen Nacken und wandte ihm eben diesen zu, sodass er die deutlich aufscheinende Narbe erkennen konnte, die selbst jetzt nach 10 Jahren immer noch in aller Schärfe aufleuchtete. "Also sorry wenn ich nichts von dieser Brut halte...." meinte ich zuletzt noch mit finsterer Miene und ließ die Haare wieder über die Narbe fallen. Ich verstand selbst nicht soganz, wieso ich ihm einen Einblick gegeben hatte um zu erklären, wieso ich Muggel hasste.

Jedoch verflog mein Ärger für den Moment, als er vn meiner erwähnung Regulus direkt auf den richtigen Nachnamen kam. Also war Regi in der Zukunft nicht unbekannt. Die Frage wie er mit Nachnamen hieß, keimte in mir auf, doch würde er mir die Wahrheit sagen? "Ja der jüngste der Black Brüder, was weißt du über ihn?" wollte ich nun neugierig geworden wissen und hielt mich noch zurück, ihn nach seinen Nachnamen zu fragen. Ein leichtes Schlucken des Unwohlseins packte mich, als er mir enthüllte, dass er zwar von einer Mcclancy erzählt bekommen hatte, doch das mein Clan anscheindn in der Zukunft entweder ausgestorben war oder in Vergessenheit geraten war und das machte mich traurig. Was würde aus mir werden, dass ich in seinem fünften SChuljahr niciht mehr am Leben zu sein schien? Und wenn ich tatsächlich sterben würde, wie würde es passieren? Mein Blick richtete sich auf den Boden, während ich versuchte das erfahrene zu verarbeiten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daisuke Potter Nakamura

avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 19.09.15

BeitragThema: Re: Secrets of the past   Mo Mai 09, 2016 8:15 pm

"Vielleicht sind die Lehrer in deiner Zeit ja totale Spaßbremsen aber in meiner Zeit fliegt man nicht wegen einiger harmloser Regelverstöße. Ich schade ja niemandem durch meine Ausflüge. Naja es sei denn ich nehme meinen besten Freund mit und dieser muss meinetwegen auch nachsitzen", erwiderte Daisuke breit grinsend. Er hatte keine Ahnung wieso er Rhia das überhaupt erzählte. Vermutlich interessierte ihn sein Gequatsche eh nicht sonderlich. Doch er musste zugeben dass er es genoss sie getroffen zu haben. Sowieso fand er es unheimlich spannend jemand kennen zu lernen der aus einer anderen Zeit war. Vor allem eine Zeit von der nicht einmal seine Eltern erzählen konnten.

Daisuke war doch überrascht als er Rhias Erklärung hörte. Er hatte nicht damit gerechnet dass sie sich tatsächlich rechtfertigte und als er ihren Grund erfuhr tat es ihm beinahe leid dass er so hart reagiert hatte. Aber was hatte er anderes denken sollen bei allem was seine Mutter erlebt hatte? "Das mit deinem Bruder tut mir Leid. Ich hätte nicht vorschnell urteilen sollen", meinte er deswegen und hoffte dass er den entschuldigenden Ton vernahm. Trotzdem hatte er das Bedürfnis ihm zu sagen dass deswegen nicht alle Muggel gleich schlecht waren, doch er fürchtete dass sich das Mädchen nicht umstimmen lassen würde, deswegen schwieg er, was ihm nicht gerade leicht fiel, denn er war es gewohnt fast allen seine Meinung an den Kopf zu knallen. Doch er bemerkte dass er bei Rhia feinfühliger vorgehen musste als es sonst seine Art war. Denn er wollte nicht dass sich die einzige Person die er in dieser Person nun etwas kannte sich von ihm ab wand. Daisuke musste schlucken als sie nach Regulus fragte. Ob es wirklich eine gute Idee war ihr das zu erzählen? Doch wenn Regulus ihr Freund war hatte sie dann nicht das Recht es zu erfahren? Der Potter seufzte bevor er ihr schließlich antwortete. "Meine Mutter hat mir erzählt dass Regulus sich den Todessern angeschlossen hat falls dir das etwas sagt. Doch irgendwann wurde er einsichtig, spätestens dann als Voldemort seinen Hauselfen schlecht behandelte. Er hat etwas wichtiges über Voldemort heraus gefunden und ist gestorben als er versucht hat das richtige zu tun." Daisuke beschloss nicht noch weiter auszuholen um Rhia nicht komplett zu verwirren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhia McClancy

avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 19.03.16

BeitragThema: Re: Secrets of the past   Mo Mai 09, 2016 10:19 pm

"Ich rede hier nicht von einigen kleinen Ausrutschern, Daisuke. Ich mache seit meinen ersten Schuljahr hier nur Ärger und bin fast jede Nacht auserhalb meines Bettes. Verwarnungen hab ich schon mehr als genug bekommen, vor allem die olle McGonnagal hat mich auf dem Kieker" meinte ich zu dem jüngeren und vernahm letztendlich seine Entschuldigung wegen seiner erzürnten Reaktion auf meinen Kommentar wegen Muggel. "Ich werde den Muggeln das nie verzeihen. Er war der wichtigste Mensch in meinen Leben und sie haben ihn auf dem Gewissen und warum das alles? Weil wir anders sind als sie..." meinte ich leise und ballte meine Hand zu einer Faust, während ich gegen Tränen ankämpfen musste. Ich atmete mehrmals tief durch, ehe ich mich wieder einigermaßen gesammelt hatte.

Doch die Nacht würde noch einiges von mir abverlangen, denn als er schließlich erklärte was er über Regi wusste, wurde mir schwer ums Herz. So schwer, dass ich nichtmal versuchte die Todessergemeinschaft zu verteidigen gegenüber des anderen Slytherins. "Der Dunkle Lord hat wirklich Reg auf dem Gewissen?" stieß ich ungläubgi hervor und meine eine Hand fuhr automatisch zu meinen linken Arm, auf dem ich das dunkle Mal trug. "Weißt du was genau er herausgefunden hat über den dunklen Lord? Ich will es verstehen können. Wieso ausgerechnet Regulus?" wollte ich wissen und meine Schultern bebten leicht, denn ich fühlte mich zehn jahre zurückversetzt, denn der kleine Black war mir sehr ans Herz gewachsen und zu erfahren dass mein Anführer für den Tod meines besten Freundes und in gewisser Weise ersatzbruders schuld war, war für mich nicht einfach zu verkraften.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daisuke Potter Nakamura

avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 19.09.15

BeitragThema: Re: Secrets of the past   Di Mai 10, 2016 1:05 pm

Daisuke fand es nicht weiter schlimm dass Rhia sich viel außerhalb ihres Bettes auf hielt. "Musst du nicht irgendwann auch mal schlafen?", fragte er sie und hob eine Augenbraue. Zwar war er auch oft außerhalb seines Bettes aufzufinden doch jede Nacht würde er definitiv nicht schaffen. Außerdem schlief er dafür einfach zu gerne. Ben war sowieso schon ziemlich genervt da Daisuke ihn sehr oft in Sachen hinein zog. Ben war bei weitem nicht so mutig wie sein bester Freund doch er lies sich fast jedes mal mitreißen.

"Glaubst du wirklich dass man eine komplette Gruppe von Menschen verurteilen kann, Rhia?", meinte er dann und seine Stimme klang ungewohnt ernst. Er wollte dass sie verstand was er meinte und es war ihm sehr wichtig dass sie über seine Ansicht nach dachte. "Sieh dir die Todesser an. Auch sie töten unschuldige Menschen nur weil sie anders sind. Es gibt in überall, egal welcher Blustatus Idioten die meinen andere zerstören zu müssen. Das mit deinem Bruder ist furchtbar doch das macht nicht jeden einzelnen Muggel zu einem schlechten Menschen." Daisuke hoffte dass Rhia ihn verstand und nicht dachte dass er mit ihr streiten wollte. Daisuke hatte noch nie einen wichtigen Menschen verlieren müssen und er war sehr froh darüber. Und er konnte sich auch vorstellen dass ein solcher Verlust einen Dinge anders sehen lies als sie es eigentlich waren. "Ja Voldemort hat noch nie wirklich viel von Menschenleben gehalten. Regulus Tot war ihm scheiß egal", meinte Daisuke und sah Rhia in die Augen. Sie schien Regulus wirklich zu mögen. "Regulus hat etwas gefunden was wichtig war um Voldemort zerstören zu können. Es handelte sich um ein Medallion indem er ein Teil seiner Seele eingebunden hatte. Wieso er sterben musste? Ich weiß es nicht Rhia. Voldemort hat viel zu viele Menschen, egal welchen Blustatus sie haben auf dem Gewissen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhia McClancy

avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 19.03.16

BeitragThema: Re: Secrets of the past   Di Mai 10, 2016 1:50 pm

Ich grinste doch ein klein wenig, bei den Worten von Daisuke wegen Schlaf und strich mir leicht eine Strähne aus dem GEsicht. "Ich schlafe doch auch, nur meist erst ziemlich spät. Ich bnrauche meine nächtlichen unternehmungen einfach um zur Ruhe zu kommen" meinte ich ernst und fand es nicht so toll, als das Thema sich immer stärker auf mein Erlebtes fixierte und meinen Muggelhass.

Ich schenkte ihm nur einen gereizten Blick als er versuchte mir zu erklären, dass nicht jeder Muggel direkt so ist wie diese Gruppe. "Es mag ja stimmen das nicht jeder Muggel gleich so ist, doch du verstehst einfach nicht wie es für mich ist..." meinte ich abwehrend und wollte eigentlich nicht weiterhin über dieses Thema reden. Deshalb fragte ich ihn auch nun eher nach REgulus aus. Doch schon nach kurzem glaubte ich, dass es besser gewesen wäre, ihn nicht auszufragen.

Mit gesenkten Kopf lauschte ich den Worten von Daisuke, während mein Geist im vollen Aufruhr war wegen dem erfahrenen. Meine Hand glitt zu meinen linken Arm und ich schob die Kleidung nach oben, um einen Blick auf das dunkle Mal zu werfen. Stimmte es wirklich was Daisuke sagte? War der dunkle Lord wirklich nichts weiter als ein Mörder, der keine Verbündete und Feinde unterscheiden konnte? "Ich kann es nicht glauben, ausgerechnet Reg soll von ihm getötet worden sein? Ich dachte der dunkle Lord würde für die richtige Sache einstehen...."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daisuke Potter Nakamura

avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 19.09.15

BeitragThema: Re: Secrets of the past   Di Mai 10, 2016 2:06 pm

"Also ich bin eine richtige Schlafmütze. Wenn ich kann schlafe ich bis zu 12 Stunden. Manchmal nehme ich mir vor mich raus zu schleichen und schlafe ein bevor es möglich wäre", meinte Daisuke grinsend. Er bemerkte wie belastend das ernste Thema für Rhia war und beschloss es deswegen fallen zu lassen. Auch wenn er sich sicher war sein Ziel noch nicht erreicht zu haben, er wollte sie nicht unnötig quälen. Außerdem brachte ihm das gar nichts wenn sie plötzlich so weit war ihn anzuschreien. "Nein ich verstehe es nicht", gab er deswegen einfach zu. "Ich musste eine solche Erfahrung zum Glück noch nicht machen." Er versuchte ihren gereizten Blick mit einem leichten Lächeln weg zu bekommen. Es war definitiv nicht so leicht mit Rhia zu reden wie er anfangs gedacht hatte. Doch vielleicht war es auch gerade das was sie so interessant machte?

Doch was sie dann tat versetzte Daisuke einen ziemlichen Schock. Natürlich hatte seine Mutter ihm ausgiebig von dem dunklen Mal erzählt und was es bedeutete. Was immer er von Rhia gedacht hatte, dass sie das dunkle Mal trug, damit hatte er nun wirklich nicht gerechnet. Entsetzt wich er einen Schritt zurück und betrachtete sie ausgiebig. War es zu spät die Slytherin auf die richtige Seite zu bringen? Das wollte der Potter nicht glauben. Immerhin schienen seine Worte über Regulus sie ja zum nachdeken angeregt zu haben. "Du trägst das dunke Mal", stellte er fest und konnte nicht verhindern dass seine Stimme traurig klang. "Entscheidungen kann man rückgängig machen, auch wenn es bei dieser wirklich nicht einfach ist." Beinahe tat es Daisuke leid so heftig auf ihr Mal reagiert zu haben aber er hatte genug schreckliches über die Anhänger Voldemorts gehört und er wollte sich nicht vorstellen dass Rhia eine von ihnen wurde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhia McClancy

avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 19.03.16

BeitragThema: Re: Secrets of the past   Di Mai 10, 2016 6:05 pm

Ich ging nicht weiter auf Daisukes worte wegen dem nächtlichen Herumschleichen ein, da mich das erfahrene viel zu sehr beschäftigte. Auch meine Vergangenheit machte mir zu schaffen, denn vor meinen inneren Auge sah ich erneut wie mein Bruder fiel und ich musste Tränen wegblinzeln. Doch als ich mein dunkles Mal offen legte, hob ich nur schwach den Blick, als Daisuke förmlich auftobte vor Unglauben und Ärger als er realisierte was ich war. Ich konnte es nicht glauben, dass alles wofür ich eingestanden war falsch sein sollte. Dass Voldemort nie der richtige gewesen war um meine Rache zu erreichen und den Muggeln eine ordentliche Lektion zu erteilen. Doch Reg hätte sich nicht einfach so gegen die Todesser gewandt, wenn es nicht einen guten Grund gegeben hätte.

Ich schnaubte leicht auf als der andere anmerkte dass ich das dunkle Mal trug. "Seit den Sommerferien. Ich wollte den Muggeln eine Lektion erteilen und der dunkle Lord schien mir dafür der geeignete zu sein" meinmte ich leise und seufzte leise. Jetzt konnte ich mir auch denken, wieso ich wohl jung gestorben war. Denn ich hätte Regulus Tod nicht einfach hingenommen. Wahrscheinlich hatte ich gegen den dunklen Lord rebelliert und war dabei ausgelöscht worden. Und meine Eltern wurden wahrscheinlich dannach bestraft wegen meines Verrates und auch ausgetilgt. Ich war in mich zusammengesunken, während ich auf das Zeichen auf meiner Haut starrte. Was sollte ich denn nun bitte machen? So leicht wie Daisuke es sagte, war es ganz sicher nicht. Einmal diesen Weg gewählt, hatte bisher nur der Tod die Erlösung gebracht soweit ich wusste. Eher automatisch als wirklich bewusst ließ ich meine Haare ein tiefschwarzen Ton annehmen und länger werden, sodass sie mein Gesicht vor Blicken versteckten, während lautlose Tränen meine Wangen benetzten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daisuke Potter Nakamura

avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 19.09.15

BeitragThema: Re: Secrets of the past   Di Mai 10, 2016 6:35 pm

Auch Daisuke lies das lockere thema fallen als er bemerkte wie schlecht es Rhia auf einmal ging. Sie musste sich nicht nur mit ihrer Vergangenheit herum quälen sondern jetzt auch noch mit ihrer Zukunft. Der Potter hatte Mitleid mit der Slytherin und das obwohl sie zu den Menschen die er eigentlich verachtete. Aber er konnte es bei Rhia einfach nicht. So unglücklich wie sie jetzt schien, machte sie sich wirklich gedanken über die Entscheidung die sie getroffen hatte und es brachte jetzt auch nichts mehr nachtragend zu sein. Stattdessen musste Daisuke darüber nachdenken was er tun konnte um dem Mädchen zu helfen. Doch was sollte er tun? Das dunkle Mal lies sich nicht einfach so weg radieren, außerdem befand er sich in einer fremden Zeit und hatte kaum eine Ahnung was ihn hier erwartete. Anscheinend war Voldemort hier gerade ziemlich mächtig. Der Slytherin hatte sich nie Gedanken über so etwas machen müssen. Er war behütet aufgewachsen in einer Zeit wo es zum Glück keinen Krieg mehr gab. Und nun wurde er in einen hinein gezogen. Auch Daisukes Gedanken rasten, trotzdem seufzte er leicht auf als er sah das Rhia weinte. Vielleicht hätte er ihr das einfach alles nicht erzählen sollen? Doch dann hätte sie so weiter gemacht wie bisher und das würde ihr Ende sein, zumindestens in der Zukunft die er kannte. Ob es eine Möglichkeit gab diese Zukunft zu ändern? Er konnte und wollte es nicht hinnehmen dass Rhia sterben sollte. "Ich wünschte ich könnte dir irgendwie helfen Rhia aber ehrlich gesagt weiß ich nicht genau wie", meinte er schließlich hilflos. Er hatte das Bedürfnis eine Hand auf ihre Schulter zu legen doch aus irgendeinem Grund lies er es bleiben. "Glaubst du daran dass man die Zukunft irgendwie ändern kann?", fragte er sie dann. Daisuke war selbst nicht wirklich überzeugt von dem Vorschlag doch einen anderen Weg gab es nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhia McClancy

avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 19.03.16

BeitragThema: Re: Secrets of the past   Di Mai 10, 2016 6:51 pm

Die ganze Situation war nicht einfach für mich, denn es brachte mir nichts jetzt meine Entscheidung zu bereuen. Es war zu spät dafür, denn ich hatte das Dunkle Mal freiwillig angenommen. Weitere Stumme Tränen glitten meine Wangen hinunter, ehe ich diese letztendlich fluchend wegwischte und aufstand und Daisuke den Rücken zukehrte. Als er mich fragte ob ich daran glaubte, dass die Zukunft veränderbar war, schloß ich leicht die Augen und dachte über diese Frage ernsthaft nach. Vielleicht war es möglich einen Teil der Zukunft zu verändern, doch über eines war ich mir sicher, nämlich dass ich so oder so sterben würde, aber wenn wenigstens Regulus überleben könnte, dann könnte ich dem Tod ins Auge sehen. Ich wollte nicht noch eine Person durch Gewalt verlieren. "Möglicherweise kann man etwas von der Zukunft verändern, aber ich glaube nicht dass man mich retten kann. Ich habe sein Zeichen freiwillig angenommen und er wird nicht zulassen dass ich ihn verrate. Er wird mich töten" meinte ich mit belegter Stimme. Doch fasste ich mich letztendlich wieder. "Doch Regulus darf nicht sterben. Er darf nicht den gleichen WEg gehen wie ich" meinte ich entschloßen, denn auch wenn mich mein Schicksaal schockierte, war ich nicht gewillt meinen besten Freund in ein tödliches Schicksaal gehen zu lassen, weil er sich ebenfalls Voldemort anschloß. Das konnte und wollte ich einfach nicht zulassen. Er war wie ein zweiter Bruder für mich geworden und als große Schwester musste ich doch auf ihn aufpassen. Mein Blick fiel erneut auf das dunkle Mal welches auf meiner Haut deutlich hervorschien und ich wünschte fast ich könnte es rückgängig machen, aber dafür war es zu spät.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daisuke Potter Nakamura

avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 19.09.15

BeitragThema: Re: Secrets of the past   Do Mai 12, 2016 5:05 pm

Daisuke musste zugeben dass er sich überfordert fühlte mit der Situation. Er hatte keine Erfahrung mit weinenden Mädchen vor allem weil es nicht viel gab was er sagen konnte um sie zu trösten. Er konnte sich kaum vorstellen was in ihr vor ging. Aber es musste eine Menge sein. Sie glaubte ihm. Sie hatte keine Zweifel dass sie den falschen Weg genommen hatte und vielleicht war es dies woran Daisuke festhalten musste. Irgendwie musste er der Slytherin doch helfen können? Für Daisuke hätte es ein tolles Abenteuer werden können doch irgendwie hatte er im Gefühl dass seine Zeitreise mehr werden würde als das. Er schluckte als Rhia meinte sie würde nicht daran glauben dass man sie noch retten konnte weil sie das dunkle Mal angenommen hatte. Was glaube er? Hatte er nicht bis vor einigen Minuten auch so gedacht. Sogar Snape hatte am Ende sein Leben lassen müssen für seine Entscheidung und das obwohl er sich längst der richtigen Seite zugewandt hatte. "Du darfst nicht einfach so aufgeben Rhia. Es ist doch nicht gesagt dass du stirbt." Daisuke wurde wütend und baltte die Hände zu fäusten. Er war nicht wütend auf die Slytherin er war wütend auf die verdammte Situation. Doch er wusste wenn er jetzt das falsche über Regulus sagte würde sie sich von ihm abwenden. Außerdem kannte er Regulus gar nicht und deswegen würde er sich auch kein Urteil über ihn erlauben. Wenn es Rhia eben wichtig war ihrem Freund zu helfen dann würde er ihr auch dabei helfen. "Ich helfe dir Regulus zu schützen. Trotzdem werden ich auch alles dafür tun damit er dich nicht töten wird. Egal wie", meinte er entschlossen obwohl er noch keinen Plan hatte wie er das anstellen sollte. "Anscheinend werde ich eh bleiben müssen. Ich habe nämlich keine ahnung wie ich in meine eigene Zeit zurück komme."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhia McClancy

avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 19.03.16

BeitragThema: Re: Secrets of the past   Do Mai 12, 2016 7:05 pm

Rhia wurde leicht wütend, als Daisuke sie anfauchte, dass sie so nicht denken sollte und das es sicher eine Möglichkeit gäbe den Zorn des dunklen Lords zu überleben, doch er hatte keine Ahnung was der dunkle Lord für ein mächtiger Mann war. "Was du über den dunklen Lord weißt, ist doch nur Stoff aus gEschichten woher willst du dann bitte sicher sein, dass ich überleben könnte, wenn er mich bestrafen wird? Er lässt Verrat nicht ungestraft und bisher ist jeder getötet worden der auch nur einen Verrat begangen hat." meinte ich leise und starrte finster in die Flammen des Kamins, während ich nicht so recht wusste wie ich jetzt weitermachen sollte. Von einem moment auf den anderen war alles verkehrt herum gedreht. Ich hatte wirklich gedacht der dunkle Lord würde die richtigen Ideale verfolgen, trotz seiner übertrieben Strenge die ich bei anderen schon erlebt hatte.

Als Daisuke meinte, dass er mir helfen würde REgulus von seinem Schicksaal abzuhalten und zu beschützen, war ich ihm dankbar. Auch wenn ich nicht wirklich wusste, wie er dies vorhatte zu bewerkstelligen. "Danke aber wie hast du bitte vor mir zu helfen? Niemand kennt dich hier und es werden Fragen aufkommen wenn du in den Korridoren rumläufst, oder willst du zu dem nervigen Dumbledore gehen? Ich kann den Gryffindorliebenden Narr nicht ausstehen" meinte ich schlecht gelaunt, weil das ganze was ich erfahren hatte doch etwas zuviel auf einmal gewesen war. Doch vielleicht könnte ich die Zukunft nun anders machen weil ich davon wusste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daisuke Potter Nakamura

avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 19.09.15

BeitragThema: Re: Secrets of the past   So Mai 15, 2016 12:54 pm

Daisuke verdrehte die Augen. Er mochte Rhia aber ihr Verhalten gerade ging dem Potter schon ziemlich auf die Nerven. Immerhin versuchte er ihr nur zu helfen. Er wusste ja selbst dass es nicht einfach werden würde aber sie brauchte ihre schlechte Laune nicht an ihm aus lassen. Er konnte auch nichts dafür dass sie sich dem dunklen Lord angeschlossen hatte. "Hör endlich auf mich anzufauchen. Was willst du denn von mir hören? Dass es mir scheiß egal ist ob du stirbst oder nicht? Ich kann nichts für deine Laune und ich kann auch nichts dafür dass du dich dem dunklen Lord angeschlossen hast. Ja, ich mag das alles nur aus Geschichten hören. Aber trotzdem sehe ich nicht ein dass ich mich von dir runter machen lasse. Wenn du meine Hilfe nicht willst. Schön dann sag es mir einfach. Ich werde mich dir bestimmt nicht aufzwingen." Daisuke verschränkte die Arme und sah die Slytherin ernst an. Klar sie war durcheinander und frustriert aber er hatte gerade eine Zeitreise hinter sich und das war auch nicht gerade ohne. Vor allem hatte er keinen Plan wie er in seine Zeit zurück kehren sollte. "Ich weiß nicht wie ich dir helfen soll. Ich weiß auch nicht wie ich erklären soll dass ich da bin. Aber irgendetwas müssen wir doch tun." Nun hatte auch Daisuke schlechte Laune und war sich nicht sicher ob er dieses Abenteuer überhaupt noch erleben wollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhia McClancy

avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 19.03.16

BeitragThema: Re: Secrets of the past   So Mai 15, 2016 1:13 pm

Ich war gereizt und normalerweise hätte ich Daisuke jetzt ziemlich böse Woirte auf seine Maßregelunug gegeben, doch selbst dafür fehlte mir momentan der Elan. Ich stand zu sehr unter Schock wegen dem ERfahrenen und dass meine Entscheidung solch große Folgen haben sollte. "Verdammt nochmal, was erwartest du bitte Daisuke? Ich habe erfahren dass ich umgebracht werde und du sagst ich solle mich einfach beruhigen?" meinte ich ernst und rieb mir leicht die Schläfen, in denen sich ein unangenehmer Kopfschmerz breit machte. Ichj hatte mich mittlerweile hingesetzt und versuchte mich etwas runter zu bekommen, doch das war gar nicht so einfach wie man vielleicht glaubte.

"Schön, Fakt ist also wir wissen überhaupt nichts wies jetzt weitergehn soll. Wenn du zu Dumbledore gehst, kannst du dir sicher sein, dass er nichts davon halten wird zu versuchen die Zukunft zu ändern. Als wenn es ihn interessieren würde, was aus einzelnen Slytherins wird, die seit eh und jeh gegen seine Leitung rebellieren..." meinte ich möglichst besonnen und starrte erneut auf mein Dunkles Mal, von dem sich ein leichtes Brennen ausgebreitet hatte, doch richtig gerufen wurde ich nicht, dass würde ich nämlich deutlicher merken. Wahrscheinlich war er einfach erzürnt oder sowas in der Art. Denn mir war aufgefallen, dass es manchmal erhitzte wenn er ärgerlich war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daisuke Potter Nakamura

avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 19.09.15

BeitragThema: Re: Secrets of the past   Di Mai 17, 2016 7:34 pm

Egal wie wütend Daisuke auch war bei Rhias nächsten Worten tat ihm seine heftige Reaktion beinahe leid auch wenn sie sich wirklich ziemlich zickig verhielt. Doch sie hatte recht. Wie würde er sich fühlen wenn er gerade erfahren hatte dass er vermutlich sterben würde? Und dass das wovon man gedacht hatte es wäre richtig in wirklichkeit falsch war? Nein er durfte Rhia nicht solche Vorwürfe machen, denn er hatte vermutlich nicht die geringste Ahnung wie sie sich gerade fühlte. "Du hast Recht. Ich weiß nur auch nicht wie ich damit umgehen soll zu wissen dass mein Gegenüber sterben könnte", meinte er und nun klang seine Stimme nur noch hilflos und war ohne Vorwürfe.

"Wer sagt das ich zu Dumbledore gehen will? Ich mag diesen Kerl nicht mehr. Egal wie viel gutes meine Mom von ihm erzählt hat. Für mich bleibt er ein Riesenarschloch der sich viel zu viel geleistet hat", meinte Daisuke und hoffte Rhia damit besänftigen zu können. "Also lassen wir den alten Sack besser aus dem Spiel. Aber wie sollen wir dann erklären dass ich plötzlich aufgetaucht bin." Er blickte die Slytherin an und hoffte dass sie eine spontante mega Idee hatte denn sonst hatte er ein echtes Problem! Er konnte schließlich nicht einfach so an der Schule herum laufen. Daisuke versuchte nicht auf Rhias Mal zu starren aber er musste zugeben dass es spannend war. Stattdessen versuchte er Rhia anzusehen und hoffte dass sie sich nicht weiter ankeiften, denn das würde sie kein Stück weiter bringen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhia McClancy

avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 19.03.16

BeitragThema: Re: Secrets of the past   Di Mai 17, 2016 8:13 pm

Ich seufzte leicht, als Daisuke sich entschuldigte weil er mich so angeschnauzt hatte, aber wusste selbst nicht so recht, was ich auf seine Frage antworten sollte. Das ganze war eine verdammt verflixte Situation, die nicht einfach zu schaffen war. Ich massierte leicht mit einer Hand meine Schläfe, da sich dort ein starker Kopfschmerz breitgemacht hatte und versuchte mich weiterhin zu beruhigen um weniogstens logisch an die ganze Situation heranzugehen. Doch schließlich hob ich neugierig den Kopf. Immer wieder sprach er von seiner Mutter, sodass ich langsam zu neugierig wurde was diese Mutter anging. "Wer ist deine Mutter, wenn du schon soviel über sie erzählst" wollte ich schließlich wissen und war gespannt ob der jüngere meine Frage beantworten würde, oder mit Ausflüchten kommen sollte.

"Und was ne Idee angeht, naja es ist nicht grad ne einfache Situation. Vielsafttrank wäre zu gefährlich und aufwendig. Du könntest höchstens als neuen spontanschüler ankommen, vielleicht könnte ich Slughorn überreden, aber woher du wirklich kommst, sollte niemand erfahren, besonders nicht unser Hauslehrer, er ist teilweise ne Tratschtante find ich" meinte ich zu dem jüngeren und schließlich schob ich wieder meine Kleidung über meinen markierten Arm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daisuke Potter Nakamura

avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 19.09.15

BeitragThema: Re: Secrets of the past   Mo Mai 23, 2016 6:39 pm

Die nächste Frage die Rhia ihm stellte brachte Daisuke in eine unangenehme Situation. Er wusste er durfte den Namen seiner Mutter nicht verraten. Mit ihrem Vornamen würde man in der Vergangenheit vermutlich nichts anfangen können aber ihr Nachname könnte ihm schon Schwierigkeiten einbringen. Nein es gab Dinge die Rhia nicht wissen durfte, noch nicht. Erst einmal musste er sehen in wie weit er der Slytherin vertrauen konnte. Er hatte ihr eh schon verdammt viel erzählt aber nun war es zu spät um dies zu ändern und sie mussten das beste aus der scheiß Situation machen. "Meine Mutter war eine sehr mutige Hexe die im Kampf gegen Voldemort eine große Rolle gespielt hat. Mehr kann ich dir momentan nicht über sie sagen", meinte Daisuke ernst.

Was ihre Ideen zu seinem Auftauchen anging. Darauf konnte er nicht wirklich etwas erwidern. Natürlich war er sich über die Gefahren von Vielsafttrank bewusst und hatte ehrlich gesagt auch nicht die Lust stündlich dieses ekelhafte Zeug zu trinken. "Selbst wenn wir Vielsafttrank hätten wüssten wir immer noch nicht in wen ich mich eigentlich verwandeln soll", gab er zu bedenken. "Mmhh Spontanschüler ist wohl die einzige Idee die überhaupt machbar ist. Aber wie werden die anderen wohl auf mich reagieren?" Er musste zugeben dass ihm das ein wenig angst machte. Über Slughorn konnte er auch nicht sonderlich viel sagen. Seine Mutter hatte gesagt dass er ein ziemlicher Feigling gewesen war. Hier war er anscheinend Rhias Hauslehrer. Wirklich weiter gekommen waren sie mit ihren Überlegungen nicht aber sie konnten auch nicht die ganze Zeit hier herum stehen dass würde weder Rhia noch Regulus retten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhia McClancy

avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 19.03.16

BeitragThema: Re: Secrets of the past   Mo Mai 23, 2016 10:04 pm

Verwundert betrachtete ich Daisuke, als er meiner Frrage wegen seiner Mutter auswich und dies weckte eigentlich nunr noch mehr meine Neugierde. Doch ich achtete auch darauf wie er diese Frage beantwortete, was mich stutzig werden ließ. "Wieso war? In deiner Zeit lebt sie doch noch oder etwa nicht? Und was meinst du damit, sie hat einen großen Teil im Kampf gegen den dunklen Lord getragen?" wollte ich wissen und betrachtete Daisuke nachdenklich.

Als es wieder um das Thema Daisukes Anwesenheit zu erklären ging, grübelte ich, wie wir das anpacken konnten, doch als er meinte dass es wohl am besten mit dem SPontanschüler klappen würde, nickte ich. Das wäre wohl die beste Idee, die einigermaßen wirkungsvoll werden sollte, doch ein Glück, dass ich so meine Trümpfe in der Hand hatte, was Slughorn anging. "Dann werd ich das in Angriff nehmen mit dem Hauslehrer. Er schuldet mir noch was. Ich denke es wäre gut, wenn ich behaupten werde, dass du ein Freund aus meiner Nachbarschaft bist und meine Familie dich aufgenommen hat, weil deine Eltern nicht mehr leben, sogesehen ist das ja keine Lüge, da sie noch nicht geboren sind nehm ich an"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Secrets of the past   

Nach oben Nach unten
 
Secrets of the past
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Welcher Song beschreibt Dich am besten
» [Wien] Regrets of the Past - PREMIÄRE -2.6.2016
» Dark Secrets Are Dangerous
» Love and hate,Past and Future,Hope and Fear...
» Another world´s secrets

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Mystic Destinys :: Häuser :: Slytherin Kerker-
Gehe zu: